Mikroskopische Untersuchungen

Zunächst erfolgt die Erstellung eines Färbepräparates von z. B. Kontaktfilmproben oder auch Partikelsammlungen. Dafür werden die zu untersuchenden Bereiche auf Klebefilm oder Objektträger für mind. 1 Minute mit Baumwollanilinblau bedeckt. Organisches Gewebe wie Hyphen (Pilzfäden) oder Mycel (Pilzgeflecht) nehmen dabei die blaue Färbelösung auf, wodurch sie im Mikroskop sichtbar werden.

MycoLytics - Partikelsammlung zur Direktmikroskopie,Kultivierung, Schimmelpilze, Bakterien, Holzzerstörer, Luft-, Staub-, Materialproben

angefärbter Objektträger von Hohlbach

MycoLytics - Kontaktfilm zur Direktmikroskopie,Kultivierung, Schimmelpilze, Bakterien, Holzzerstörer, Luft-, Staub-, Materialproben

Mikroskopische Untersuchung

MycoLytics - Aspergillus, Chaetomium in Direktmikroskopie,Kultivierung, Schimmelpilze, Bakterien, Holzzerstörer, Luft-, Staub-, Materialproben

Sporenträger eines Schimmelpilzes im Mikroskop


Probenmaterial für Direktmikroskopie (Kontaktfilmproben, Partikelsammlungen) bedürfen keiner aufwendigen Vorbereitung und können i. d. R. noch am Tag des Probeneingangs von uns bearbeitet werden.